Tating - Urlaub erleben mit allen Sinnen
Erkunden Sie mit dem Fahrrad die Tatinger Südermarsch, lassen Sie Ihre Seele baumeln am idyllischen kleinen Hafen von Ehstensiel, im südlichen Teil Tatings. Hier beginnt der als Weltnaturerbe ausgewiesene Nationalpark Wattenmeer, mit seiner Vielfalt von Tier- und Pflanzenarten, die sich in ihrer einzigartigen Schönheit zeigen. Entspannen Sie sich beim Lustwandeln im barocken Gartendenkmal „Hochdorfer Garten“ mit seinen exotischen Gehölzen und historischen Obstbäumen und bei Kaffee und Kuchen im dort ansässigen Cafe.

 

Freizeit genießen - Sport, Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie
bieten der Golfplatz am Deichgrafenhof, der Tennisplatz, der Süßwasser-Angelsee oder das Klootstockspringen - eine sportliche Herausforderung mit Fun-Faktor. Hier gilt es, mit einem bis 6 m langen Stock weit genug über die Gräben und Siele zu springen um nicht im Wasser zu landen! Das Klootstockspringen hat eine lange Tradition, war es in alten Zeiten für die friesischen Bauern eine notwendige Fortbewegungsart um über die zwischen den Feldern verlaufenden Entwässerungsgräben zu springen. Das sparte viel Zeit.

Die Tatinger Parkfeste im Hochdorfer Garten sind bei großen und kleinen Gästen und Einheimischen sehr beliebt und immer gut besucht. Mit Spielen, Live-Musik, Vorführungen und allerlei Gaumenschmaus wird für Familienspaß gesorgt.

Kinder haben Spaß beim Ponyreiten; in der näheren Umgebung gibt es mehrere Reitanlagen. Spielplätze zum Toben finden sie am Pastoratsweg und auch beim Galerie Café Schweizerhaus, das, wie auch die Waffelstube im Dorf, zu Kaffee und Kuchen und kleinen Gerichten einlädt. Für Musikfans gibt es in Brian´s Irish Pub regelmäßig irische Livemusik.

 

Ganz nahe am Sandstrand von St. Peter-Ording
Die größte Buddelkiste der Welt ist ganz nahe und schnell von Tating aus zu erreichen - der weitläufige weiße Sandstrand von St. Peter-Ording. Ein Traum für alle großen und kleinen Burgenbauer, Wasserratten, Erholungssuchende und Sportfreaks. Gesundes Brandungswandern, ausgedehnte Spaziergänge am Strand, Joggen am Dünenrand oder Meeressaum, Chillen im Strandkorb… Ergänzen Sie Ihren individuellen Erholungsplan und nutzen sie das umfangreiche Veranstaltungsangebot und die vielen Sportmöglichkeiten wie Surfen, Kitesurfen, Katamaransegeln, Kitebuggy, Beach-Volleyball, Reiten am Strand, Nordic-Walking, Strandsegeln...

 

Ganz nahe an Tating
Die Sandbank von Westerhever mit dem bekannten Leuchtturm Westerheversand in nordwestlicher Richtung ist ca. 8 km entfernt. Im östlich gelegenen Garding (ca. 4 km) wird die weithin bekannte „Musikantenbörse“ gefeiert. Auch in diesem Sommer heißt es wieder: „Bühne frei“ für das sommerliche Musikfestival in der Innenstadt. An acht Dienstagabenden im Juli und August präsentieren sich auf vier Bühnen Musiker ihrem Publikum. Es erwartet Sie ein buntes Programm aus Blues, Swing, Jazz, Rock und Folk!

Eine Bahnanbindung ermöglicht eine Tagestour nach Husum - auch einmal ohne Automobil!

Die Tatinger Gastgeber wünschen Ihnen einen schönen und erholsamen Urlaub!

 

St. Magnus-Kirche
Die Tatinger Kirche wurde 1103 zunächst als hölzerne Kapelle erbaut und dem heiligen Magnus geweiht. Eine Fülle farbenfroher Gemälde und eine üppige Ausstattung zeugen vom Reichtum, aber auch von der Verbundenheit früherer Geschlechter mit ihrer Kirche. Sie bietet dem Betrachter beileibe kein homogenes Bild. Immer wieder wurde sie den jeweiligen Bedürfnissen der Menschen entsprechend umgestaltet. Gehört etwa ein Kristallleuchter in eine alte Kirche? Normalerweise wohl nicht, aber wenn er als Strandgut ersteigert und der Kirche vermacht wurde, dann ist das etwas anderes… Kurioses gibt es zu bewundern: Etwa die Darstellung der Himmelfahrt Christi, der von einem Heuhaufen aus in den Himmel abhebt. Man erkennt seine Füße, den unteren Saum seines Gewandes und seine Fußabdrücke, die er auf dem Heuhaufen hinterlassen hat. Auf der Außenseite des Altars sind vier Gemälde zur Passionsgeschichte zu finden - eine Besonderheit in Schleswig-Holstein.

Haubarge in Tating - Bauernhäuser aus dem 17. Jahrhundert
Haubarge sind die größten Bauernhäuser der Welt. Es gab einst 400 Haubarge auf Eiderstedt. Woher kommt der Name? Das Gebäude mit dem riesigen Stauraum unter dem Reetdach diente zum Bergen von Heu und als Lagerplatz für ungedroschenes Korn. Gewaltige Eichenständer umschließen den Vierkant, auch Gulf genannt. Um dieses Ständerwerk gruppieren sich die Wohnräume und die Stallungen. Die Dreschtenne, die Loh, liegt seitlich. Von hier wurde die Ernte im Vierkant gestapelt. Das ganze Bauernhaus erhält seine Stabilität durch diese Ständerkonstruktion. Sollte eine Sturmflut einmal die Außenmauern zerstören, bliebe der obere Teil bestehen. Die Haubarge auf Eiderstedt sind im 17. Jahrhundert durch den Einfluss der Holländer entstanden.

Tatings Hochdorfer Garten
Es bringt Freude, in diesem Denkmal der bäuerlichen Gartenkultur die Vielfalt blühender Pflanzen zu genießen und die exotischen Gehölze und historischen Apfelbäume im Obstbaumquartier zu erkunden. Es hat sich viel verändert, seit Entstehung des Barockgartens um 1764. Geblieben ist die Ruhe in einer wiederbelebten Gartenanlage. Der Hochdorfer Garten wurde 1979 unter Denkmalschutz gestellt. Durch die Arbeit der Richardsen-Bruchwitz-Stiftung wurde dem Wunsch des letzten kinderlosen Besitzerehepaares entsprochen, den Garten mit seiner wertvollen Gehölzsammlung (Arboretum) für alle Zeiten als öffentlicher Dorfpark zu erhalten.

Der barocke Garten wurde ab 1764 im Zusammenhang mit dem Bau eines neuen Haubargs angelegt. Noch vor 1873 erfolgt der Bau des Schweizerhauses als Sommerhaus, das letzte erhaltene Beispiel seiner Art im Lande. Seit dieser Zeit werden im Garten auch exotische Gehölze angepflanzt. Ab 1886 wird der Garten um mehrere Obstbaumquartiere nördlich und südlich des barocken Gartens erweitert und es erfolgt die Anlage einer romanischen Partie im landschaftlichen Stil. Dazu gehört die um 1900 errichtete künstliche Ruine am südlichen Rand, die einem Gemälde Caspar David Friedrichs von der Burgruine des Oybin nachgebildet sein soll.

Kirche St. Magnus
Dorfstraße
Hochdorfer Garten
Ehstensiel
Tourismusverein Tating e.V.